Sylter ProAm 2018

Freitag. Wetterchaos am ersten Tag des Sylter ProAm. Sowohl im Marine Golf Club als auch in Budersand musste das Turnier wegen stürmischen Windes zunächst unterbrochen und schließlich sogar abgebrochen werden. Für den nächsten Tag mussten die Startlisten daher kommplett umgebaut werden.

Samstag. Am zweiten Tag spielten alle Pros in Budersand um die Qualifikation zum Finale am Sonntag. Für den Marine Golf Club blieb nur ein Turnier ohne Pros. Hier gewann bei wiederum stürmischen Winden und Regenschauern Cara Iden aus Hittfeld die Bruttowertung der Damen. Bei den Herren siegte Maximilian Owen vom GC Hamburg-Walddörfer.

Sonntag. Endlich wurde "normal" weitergespielt. Am Ende setzte sich zum vierten Mal in Folge Maximilian Kramer durch. Daniel Wünsche spielte zwar eine fantastische zweite Runde, konnte letztlich aber nicht mehr Kramer gefährden, der mit insgesamt 2 unter Par und vier Schlägen Vorsprung gewann.